Was Sie ein guter Werbebrief kostet

Wenig – im Verhältnis dazu, was er Ihnen einbringt. Denn warum sonst setzen kleine und mittlere Unternehmen verstärkt auf den Einsatz von Dialogmarketing – das Versenden von Werbebriefen. Eben: weil sie preisgünstig sind.

Und weil man ihn messen kann – den Erfolg. Und zwar ganz nüchtern und in glasklaren Zahlen. Kosten gegen neue Aufträge, Strich drunter, fertig – Gewinn soundso viel Euro.


Bei einen Werbebrief investieren Sie also in

  • Ihre Arbeitszeit – Sie müssen sich nämlich ein gutes Angebot ausdenken und sich vorstellen, wer Ihre Zielgruppe für dieses Angebot sein soll. Wie Sie das machen, erfahren Sie hier.
  • die Beschaffung der richtigen Adressen
  • die Erstellung des Textes für Ihren Werbebrief
  • die materiellen Kosten für Briefpapier, Kuvert und die Briefmarke
  • die Kosten für die Zeit, die Sie mit Eintüten und Frankieren und zur Post tragen verbringen

Um den Aufwand, den Sie betreiben müssen, Ihr Unternehmen gegenüber Kunden richtig zu positionieren, kommen Sie ohnehin nicht herum.


Die richtigen Adressen

… nehmen Sie entweder aus Ihrer eigenen Kundenkartei – z. B. ehemalige Kunden, die schon länger als 1 Jahr nicht mehr bei Ihnen eingekauft haben – oder kaufen gezielt hochwertige Firmenadressen bei einem Adressverlag im Internet. Auch CD-ROMs mit Branchen-Adressen, eigens herausgegeben für Werbebrief-Aktionen wie die Ihre, leisten nützliche Dienste. Achten Sie dabei immer auf die Personalisierung – die Adressaten Ihres Werbebriefes wollen ihren Namen lesen. Eine Briefanrede ohne gezielten Namen verringert Ihre Aussicht auf Erfolg in den meisten Fällen erheblich.


Auch die Kosten für Papier, Umschlag und Porto schlagen zu Buche

… ebenso wie Ihre Aushilfe, die vielleicht Ihre Briefe eintütet, die Marke draufklebt und in ansprechender Handschrift die richtige Adresse aufs Kuvert schreibt.


Bleibt noch übrig: der Text für Ihren Werbebrief

Wenn Sie die Tipps berücksichtigen, die wir hier für Sie erstellt haben, können Sie – mit ein bisschen Talent – selbst Hand anlegen. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Werbebrief zur Chefsache zu machen – und nicht an Frau Meier im Sekretariat abzugeben, die schon immer „eine Ader für gutes Formulieren“ hatte. Wir wünschen viel Erfolg!

Beim Text für Ihre Werbebrief-Aktion können Sie sich natürlich auch helfen lassen. Wir übernehmen das gern für Sie – Sie profitieren von fast 10 Jahren Erfahrung und mehreren hundert solcher Werbebriefe für zufriedene Kunden. Schicken Sie eine E-Mail an anfrage@peppercorns.de. Oder rufen Sie Katharina Blumenberg an, unter: unter 0221/7158764.


Weitere nützliche Informationen zum Thema Werbebrief

Warum Ihr Werbebrief keinen Erfolg hat

Die 6 häufigsten Fehler beim Verfassen eines Werbebriefes

Warum Sie einen Texter für Ihren Werbebrief bezahlen sollten

Text, Konzept, Content? Anrufen unter 0221-7158764 oder schreiben Sie uns:

12 + 13 =

Peppercorns mag Cookies - denn so sehen wir, was gefragt, gesucht, geliebt wird. Dazu gehen leider Nutzungs-Daten an google. Ist das ok? Mehr Infos unter...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen